Tom-Cruise-Biografie «zu langweilig»

Aktualisiert

Tom-Cruise-Biografie «zu langweilig»

Es hätte ein Enthüllungsbuch über Hollywoodstar Tom Cruise werden sollen. Doch daraus wird nichts. Cruises Bio ist schlicht und einfach zu banal.

Der Enthüllungsjournalist Andrew Morton versprach eine skandalträchtige Biografie über den prominenten Scientologen. Doch nach einer ersten Durchsicht winkte der Londoner Verleger ab: Der Autor, der auch schon nicht-autorisierte Biografien über Prinzessin Diana oder Monika Lewinsky herausgebracht hatte, habe «schlicht nichts Sensationelles über Cruise aufgedeckt», wie die Tageszeitung «Daily Mail» berichtete. Die Lektüre sei «zu langweilig».

Keine Drohungen von Scientology

Morton hatte vor einem Monat gegenüber der englischen Zeitung «Daily Express» behauptet, er habe während den Recherchen für das Cruise-Buch Drohungen von Scientology bekommen. Inzwischen hat er die Behauptungen dementiert. Auch der «Express» entschuldigte sich gegenüber Scientology.

Deine Meinung