Nervöser Superstar: Tom Cruise kann nicht einschlafen
Aktualisiert

Nervöser SuperstarTom Cruise kann nicht einschlafen

Selbst Megastar Tom Cruise kennt so etwas wie Aufregung: Immer, wenn er mit einem neuen Dreh beginnt, kann er in der Nacht vorher nicht schlafen - und das, obwohl er bereits seit 25 Jahren im Geschäft ist.

«Ich kann in der Nacht, bevor ich zu drehen beginne, einfach nicht schlafen. Ich nehme sehr ernst, was ich mache», erklärt der Hollywood-Veteran sein Verhalten. Vor dem Dreh von «Operation Walküre» tat sich der US-Beau mit dem Einschlafen besonders schwer - so intensiv habe er sich mit der Geschichte beschäftigt: «Als ich das Drehbuch gelesen habe, konnte ich gar nicht warten, die Seite umzublättern, um zu sehen, was als nächstes passiert. Obwohl ich wusste, wie es endet, hat mich das Stück gefangen. Bei diesem Film spürte ich einfach, dass er wichtig ist.»

Das mag alles richtig sein. Vielleicht war aber ein weiterer, wichtigerer Grund für seine Nervosität, dass dieser Film als letzte Chance auf eine Imagekorrektur des Strahlemanns galt. In jüngerer Vergangenheit hatte Cruise nämlich mehr mit seinen Scientology-Geschichten für Aufregung gesorgt, als mit seinen Einspielergebnissen an der Kinokasse.

(C) BANG Media International

Deine Meinung