Aktualisiert

Tonga: Der König ist tot - es lebe der König!

Einen Tag nach dem Tod des 88-jährigen Königs von Tonga, Taufa'ahau Tupou IV., ist dessen 58-jähriger Sohn Tupouto'a heute als Nachfolger vereidigt worden.

Der Zeitpunkt seiner Krönung steht noch nicht fest.

Sein Vater, einer der letzten absoluten Monarchen, war am Sonntag in einem Spital im neuseeländischen Auckland gestorben. Der schwergewichtige Monarch regierte seit 1965 über den Inselstaat, der nur 110 000 Einwohner hat.

Er litt seit längerem unter Herzproblemen und Diabetes und wurde seit Monaten in Auckland behandelt. Bei seinem Tod waren die engsten Familienmitlieder, darunter die Königin, anwesend.

Sein Nachfolger wird den Königsnamen des Vater übernehmen und als Taufa'ahau Tupou V. regieren. Er hatte bereits während der Krankheit des 88-Jährigen die Amtsgeschäfte geführt.

Der unverheiratete Kronprinz gilt als Playboy, der es liebt, in Militäruniformen aufzutreten und in einem ehemaligen Londoner Taxi durch die Haupstadt Nuku'alofa zu fahren.

Das Königreich Tonga liegt im südlichen Pazifik etwa 2000 Flugkilometer nordöstlich von Neuseeland und umfasst rund 170 Inseln. Nur 36 davon sind bewohnt.

Die meisten der Einwohner leben auf Tongatapu, der grössten und fruchtbarsten Insel des Tropenstaates. Dort befindet sich auch die Hauptstadt Nuku'alofa.

Tonga - im 17. Jahrhundert von den Holländern entdeckt und im 19. Jahrhundert von den Engländern missioniert - ist eine konstitutionelle Erbmonarchie, deren Verfassung dem König grosse Befugnisse einräumt. Der jetzt gestorbene König Taufa'ahau Tupou IV. regierte mehr als 40 Jahre mit nahezu absolutistischer Macht.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.