Top-Pädophiler verhaftet
Aktualisiert

Top-Pädophiler verhaftet

Ein weltweit gesuchter Chef einer Internet-Pädophilenbande ist in Brasilien verhaftet worden.

Der Chilene sei bereits am Mittwoch in der Stadt Criciuma dingfest gemacht worden, berichteten Medien am Donnerstag.

Rafael Maureira war in seinem Heimatland wegen Vergewaltigung und sexuellen Missbrauchs von mindestens 28 Kindern und Jugendlichen sowie wegen illegaler Bandenbildung zu 20 Jahren Haft verurteilt worden, von denen er aber nur dreieinhalb Jahre absass. Er galt als einer der meistgesuchten Männer Chiles.

Die brasilianische Bundespolizei gab vorerst keine Details der Verhaftung bekannt. Der etwa 50-jährige Maureira gilt als Chef des Internet-Pädophilenrings «Paidos», der unter anderem in mehreren Länder Südamerikas aktiv ist.

Maureira durfte nach Medienangeben am 17. März in Santiago de Chile nach einer Justizentscheidung vorläufig das Gefängnis verlassen. Er nutzte die Gelegenheit aber zur Flucht.

Die chilenische Polizei teilte unterdessen mit, Maureira sei bei seiner Flucht und bei seinem Aufenthalt in Brasilien von «internationalen Pädophilen unterstützt» worden. Die Regierung in Santiago de Chile will jetzt bei den brasilianischen Behörden eine Ausweisung des illegal eingereisten Maureira beantragen, um einen vermutlich längeren Auslieferungsprozess zu umgehen.

(sda)

Deine Meinung