Tor: Schiedsrichter jubelt am meisten
Aktualisiert

Tor: Schiedsrichter jubelt am meisten

Der «Unparteiische» wird er auch genannt, der Mann in Schwarz. Nicht ganz unparteiisch verhielt sich der Schiedsrichter bei der Partie PSV Eindhoven gegen Ajax Amsterdam am letzten Sonntag.

Schiedsrichter Eric Braamhaar leitete am 18. März 2007 das Spiel von PSV Eindhoven gegen Ajax Amsterdam, das die Gastgeber mit 1:5 verloren. Als Kenneth Perez das fünfte Tor für die Gäste erzielte, sprang Braamhaar auf und machte mit seinem linken Arm eine Freudegebärde, wie das Online-Magazin Fok.nl berichtet.

Quelle: Fok.nl

Braamhaar stellte nach dem Spiel in Abrede, dass er sich über das Tor gefreut habe. Er habe vielmehr gejubelt, weil er sich über eine richtige Entscheidung gefreut habe. «Es war ein schöner Moment für mich», erklärte Braamhaar in der niederländischen TV-Sendung «De Wedstrijden». «Ich hatte vor dem Ajax-Angriff ein Foul von PSV gesehen, liess aber weiterspielen. Dann ist es schön, wenn man sieht, dass so eine Entscheidung gut für das beim Foul benachteiligte Team herauskommt. Das war für mich mal richtiger Fussball.»

Deine Meinung