Vergiftete Vögel: Torkelnde Vögel im Löwengraben
Aktualisiert

Vergiftete VögelTorkelnde Vögel im Löwengraben

Grosse Aufregung am Mittwoch Nachmittag am Luzerner Löwengraben: Ein knappes Dutzend Tauben und Spatzen hockten apathisch herum oder torkelten über die Strasse.

«Die Vögel wirkten, als wären sie besoffen», sagte die 15-jährige Passantin Jana Paiste. «Ein Mann von der Stadtreinigung hat die Tauben einfach totgehauen und in seinen Wagen geschmissen», erzählten andere Jugendliche entsetzt. Die von Paiste alarmierte Polizei sammelte kurz darauf drei Tauben und zwei Spatzen ein. «Die Tiere mussten leider eingeschläfert werden», sagte Urs Wigger, Mediensprecher der Kapo Luzern. Die Kadaver würden nun untersucht. Paiste: «Ich glaube, dass die Vögel vergiftet wurden.»

(ksc)

Deine Meinung