Tornados in England
Aktualisiert

Tornados in England

Mehrere Tornados haben in der Mitte und dem Süden Englands schwere Schäden angerichtet. Die Wirbelstürme tobten in den Grafschaften Warwickshire, Bedfordshire und Hampshire.

In Farnborough in Hampshire und Luton nahe London deckte der Sturm Dächer ab. Einige Häuser wurden noch schwerer beschädigt. Auch Bäume wurden entwurzelt, wie Feuerwehr und Polizei mitteilten.

Auch Nuneaton in den West Midlands und die Stadt Northampton waren betroffen. In London waren Auswirkungen des Sturms ebenso zu spüren. Berichte über Verletzte gab es nicht.

Tornados können im Extremfall mehrere hundert Kilometer pro Stunde schnell sein. Sie entstehen bei grossen Temperaturunterschieden und treten in Mitteleuropa häufig zusammen mit Gewittern auf. (sda)

Deine Meinung