Aktualisiert 10.06.2009 18:56

Münchwilen TGTotalschaden auf der A1

Nicht nur bei Effretikon, auch auf der A1 bei Münchwilen wurden am Mittwoch zwei Personen bei einem Selbstunfall verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Ein 67-jähriger Autofahrer war gegen 14.15 Uhr mit seiner 60-jährigen Beifahrerin auf der A1 in Richtung Zürich unterwegs. Kurz nach der Ausfahrt Münchwilen verlor er aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dieses geriet über den rechten Fahrbahnrand auf eine Böschung, überschlug sich mehrfach, und kam an der Mittelleitplanke wieder zum Stillstand.

Beide Insassen zogen sich beim Unfall unbestimmte Verletzungen zu, die Beifahrerin musste von der Feuerwehr Münchwilen aus dem Auto geborgen werden. Nach der Erstversorgung vor Ort wurden die Verunfallten vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

Ein herumfliegendes Autoteil traf zudem ein Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn. Dessen Lenker verletzte sich leicht, musste aber nicht hospitalisiert gebracht werden. Während der Bergung und der Unfallaufnahme wurde die A1 in Richtung Zürich vorübergehend gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.