Totalschaden nach Selbstunfall im Appenzell
Aktualisiert

Totalschaden nach Selbstunfall im Appenzell

Ein junger Autofahrer hat am Sonntag sein Auto bei einem Selbstunfall in Waldstatt AR zu Schrott gefahren. Er verlor nach einem Überholmanöver die Herrschaft über sein Fahrzeug.

Der Unfall passierte gemäss Polizeiangaben vom Montag zwischen Hundwil und Waldstatt. Auf der Hundwilertobelbrücke überholte der junge Fahrer gleich drei Fahrzeuge. Am Brückenende verlor er in einer Linkskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte frontal mit dem linksseitigen Brückengeländer. Das Fahrzeug drehte sich um 180 Grad und blieb auf der rechten Fahrbahn am Trottoir stehen. (sda)

Deine Meinung