Tote bei Anschlag auf irakische Staatszeitung

Aktualisiert

Tote bei Anschlag auf irakische Staatszeitung

Im Irak sind heute bei der Explosion einer Autobombe vor dem Gebäude der staatlichen Zeitung «al-Sabah» zwei Menschen getötet worden.

Mindestens 20 Personen wurden bei dem Anschlag in der Hauptstadt Bagdad verletzt.

Das Gebäude wurde laut Polizeiangaben schwer beschädigt. Die im Vergleich zu ähnlichen Attentaten äusserst starke Detonation habe rund zwanzig Autos in der Umgebung zerstört. Ein Teil des Zeitungsgebäudes im Stadtteil Wasirijah sei eingestürzt, hiess es weiter.

(sda)

Deine Meinung