Sirnak / Diyarbakir: Tote bei Kämpfen zwischen türkischen Soldaten und PKK

Aktualisiert

Sirnak / DiyarbakirTote bei Kämpfen zwischen türkischen Soldaten und PKK

Ein türkischer Soldat und vier Kämpfer der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK sind bei neuen Zusammenstössen im Südosten der Türkei getötet worden.

Zu den Kämpfen sei es in den Provinzen Sirnak und Diyarbakir gekommen, teilte der türkische Generalstab am Mittwoch mit. Unterdessen wollte das türkische Parlament in Ankara über eine Verlängerung des Mandates für grenzüberschreitende Kampfeinsätze der Armee gegen die PKK im Nachbarland Irak abstimmen.

Bei einem Überfall der PKK auf einen türkischen Grenzposten waren am Freitag mindestens 42 Menschen getötet worden, darunter 17 türkische Soldaten.

(sda)

Deine Meinung