Gunten BE: Tätowierte Tote aus Thunersee ist identifiziert
Publiziert

Gunten BETätowierte Tote aus Thunersee ist identifiziert

Bei der verstorbenen Frau, die am Sonntag im Thunersee bei Gunten gefunden wurde, handelt es sich um eine 31-jährige Schweizerin aus dem Kanton Basel-Landschaft. Die Ermittlungen dauern an.

1 / 5
Die Tote wurde am 17. Januar aus dem See gezogen.

Die Tote wurde am 17. Januar aus dem See gezogen.

Kapo Bern
Blumen und Kerzen liegen am 19. Januar bei der Fundstelle der weiblichen Leiche…

Blumen und Kerzen liegen am 19. Januar bei der Fundstelle der weiblichen Leiche…

20min/Raphael Casablanca
…in Gunten.

…in Gunten.

20min/Raphael Casablanca

Im Zusammenhang mit der toten Frau im Thunersee sind bei der Berner Kantonspolizei Bern auf die beiden Zeugenaufrufe hin zahlreiche Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen.

Daraus haben sich Anhaltspunkte zur Identität der Frau ergeben. Nach weiteren polizeilichen Abklärungen konnte sie formell identifiziert werden: Es handelt sich demnach um eine 31-jährige Schweizerin aus dem Kanton Basel-Landschaft, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Die Leiche der Frau war am vergangenen Sonntag im Thunersee bei Gunten geborgen worden. Dies, nachdem Taucher ndie leblose Person im Wasser gesichtet hatten. Auf ihrem Rücken hatte sie den Schriftzug «Gayle San» – den Künstlernamen einer Londoner DJane – sowie eine Eule tätowiert. Zusammen mit der Toten wurde ausserdem eine Sicherheitsfussplatte gefunden.

Im 800-Seelen-Dorf hatte sich die Nachricht über den Leichenfund schnell verbreitet. «Ich hoffe, dass die Polizei den Täter schnellstmöglich schnappen kann. Schliesslich ist dieser noch auf freiem Fuss. Das ist schon etwas beängstigend», sagte ein Passant am Tag danach zu 20 Minuten.

(dmo/sul)

Deine Meinung