Aktualisiert 07.10.2014 09:56

Mysteriöser FundToter Bär im New Yorker Central Park entdeckt

Ein totes Bärenjunges, das mitten in New York gefunden wurde, gibt zurzeit Rätsel auf. Die Polizei geht davon aus, dass Tierquäler das Jungtier misshandelt haben.

Die Behörden gehen davon aus, dass das ein Meter grosse Tier im Central Park abgeladen worden ist, wie die Polizei mitteilte.

Die Behörden gehen davon aus, dass das ein Meter grosse Tier im Central Park abgeladen worden ist, wie die Polizei mitteilte.

Im New Yorker Central Park ist am Montagmorgen unter einem Busch ein totes Bärenjunges entdeckt worden. Ein Parkwächter hatte das 90 Zentimeter grosse Tier gefunden.

Wahrscheinlich sei der Bär misshandelt worden, auf dem Körper seien Verletzungen zu erkennen. Vermutlich handle es sich um einen Fall von Tierquälerei.

Aus den umliegenden Zoos wurden keine vermissten Bären gemeldet. Im Central Park gibt es auch keine wild lebenden. «Das ist äusserst ungewöhnlich», sagte ein Mann, der regelmässig seinen Hund in dem Park spazieren führt, dem Fernsehsender NBC. «Ich wohne schon mein ganzes Leben lang in New York, bin immer mit verschiedenen Hunden im Central Park unterwegs gewesen und habe noch nie einen Bären gesehen.»

Spekuliert wurde, dass der Bär anderswo getötet und in den Park gebracht worden sein könnte. Um herauszufinden, was dem Tier zustiess, wurde der Kadaver zunächst in den Zoo des Stadtteils Bronx und später zur Naturschutzbehörde nach Albany im Bundesstaat New York gebracht, wo er eingehend untersucht werden sollte.

Der Körper des toten Bären werde nun untersucht, um die Todesursache herauszufinden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.