Aktualisiert 27.01.2011 21:18

Bregenz (Ö)Toter bei Unfall – Frau schwebt in Lebensgefahr

Eine Schweizerin hat gestern im Arlbergtunnel im österreichischen Vorarlberg einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Dabei kam ein LKW-Fahrer ums Leben. Zwei weitere Schweizer wurden leicht und zwei Österreicher schwer verletzt. Die Schweizerin, die den Unfall verursacht hat, schwebt in Lebensgefahr.

von
hal
Rettungskräfte am Werk: Die Autowracks im Arlbergtunnel werden abgeschleppt. (epa)

Rettungskräfte am Werk: Die Autowracks im Arlbergtunnel werden abgeschleppt. (epa)

Die Frau war kurz nach 15 Uhr aus ungeklärten Gründen mit ihrem Auto über die doppelte Sperrlinie geraten. Sie touchierte einen entgegenkommenden LKW, der frontal mit einem weiteren Lastwagen zusammenprallte. Das Auto der Schweizerin blieb schwer beschädigt auf der Strasse stehen und wurde noch frontal von einem anderen Schweizer Auto gerammt. Die Unfallverursacherin musste aus dem Wrack geschnitten und von einem Notarzthelikopter ins Spital in Innsbruck geflogen werden. Ihr Zustand ist kritisch. Zum Zeitpunkt des Unfalls war relativ wenig Verkehr im Tunnel; ansonsten wären die Folgen noch verheerender gewesen, sagt Gerhard Holzknecht von der Landesverkehrsabteilung Tirol zu ORF.at.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.