Aktualisiert 15.05.2007 19:30

Toter Kart-Fahrer: Keine Vergiftung

Nach dem mys-teriösen Tod eines 26-jährigen Kartbahn-Besuchers in München hat die Polizei Entwarnung gegeben.

Der Mann sei laut Obduktionsbericht «definitiv nicht an einer CO-Vergiftung gestorben», sagte gestern eine Polizeisprecherin: «Es waren nicht die Abgase.» Der 26-Jährige hatte am Sonntag nach einem sechs Stunden dauernden Kart-Wettkampf zuhause plötzlich über Übelkeit und Schwindel geklagt und war gestorben (20 Minuten berichtete).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.