«Lasst mich raus»: Toter Mann witzelt mit Tonband aus eigenem Grab
Aktualisiert

«Lasst mich raus»Toter Mann witzelt mit Tonband aus eigenem Grab

Gelächter beim Begräbnis: Ein betagter Ire nahm zu Lebzeiten eine skurrile Audiodatei auf, die er bei seiner eigenen Beerdigung abspielen liess.

von
doz

So klingt der tote Ire aus seinem Grab.

Ein Mann aus Irland hat die Trauernden bei seinem eigenen Begräbnis mit einer Botschaft aus dem Grab überrascht. In einer Audiodatei klopft der Verstorbene gegen Holz – ganz so, als ob er in einem Sarg läge – und ruft der Trauergesellschaft zu, man solle ihn raus lassen.

«Es ist verdammt dunkel hier drin!», ist in einem Video vom Begräbnis zu hören, das derzeit auf Reddit für Lacher und Anteilnahme sorgt. «Ist das ein Priester, den ich höre?», fragt der Verstorbene weiter, und bringt auch die versammelten Familienmitglieder und Freunde zum Lachen. Es ist unklar, wann und wo genau der Clip entstanden ist.

Deine Meinung