Aktualisiert

Toter Rentner von eigenen Hunden gefressen

In der Normandie ist ein 73-Jähriger vor dem Fernseher an einem Herzinfarkt gestorben. Die Leiche, die tagelang unentdeckt blieb, wurde von den sieben Hunden des Mannes zerfleischt.

Der Bürgermeister des 500-Seelen-Dorfes Monchy-sur-Eu fand den Toten, nachdem ihn dessen Familie alarmiert hatte. Die Hunde seien noch sehr aggressiv gewesen, hiess es. Eine Tierschutzorganisation nahm sie in ihre Obhut. (dapd)

Deine Meinung