Grengiols VS: Totes Pferd aufgefunden – wurde es versehentlich erschossen? 

Publiziert

Grengiols VSTotes Pferd aufgefunden – wurde es versehentlich erschossen? 

In Grengiols wurde am Freitag ein Pferd tot aufgefunden. Es wies eine Schussverletzung auf. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

1 / 2
Der Wallach wies eine Schussverletzung auf (Symbolbild). 

Der Wallach wies eine Schussverletzung auf (Symbolbild). 

imago images/imagebroker
Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet.

Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet.

Imago

Am letzten Freitagabend informierten Drittpersonen die Dienststelle für Jagd, Fischerei und Wildtiere über den Fund eines toten Pferdes. Der Wallach wies eine Schussverletzung auf, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilt. Ersten Erkenntnissen nach handelt es sich um einen irrtümlichen Abschuss des Tieres.

Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet, um die genauen Umstände dieses Vorfalls zu ermitteln. 

Du weisst von einem Tier in Not?

Hier findest du Hilfe:

Feuerwehr, Tel. 118 (Tierrettung)

Polizei, Tel. 117 (bei Wildtieren)

Tierrettungsdienst, Tel. 044 211 22 22 (bei Notfällen)

Schweizerische Tiermeldezentrale, wenn ein Tier entlaufen/zugelaufen ist

Stiftung für das Tier im Recht, für rechtliche Fragen

GTRD, Grosstier-Rettungsdienst, Tel.  079 700 70 70 (Notruf)

Schweizerische Vogelwarte Sempach, für Fragen zu Wildvögeln, Tel. 041 462 97 00


Tierquälerei:

Meldung beim kantonalen Veterinäramt oder beim Schweizer Tierschutz (anonym möglich)

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(sul)

Deine Meinung