Tour-Sieger Contador in Hamburg unerwünscht
Aktualisiert

Tour-Sieger Contador in Hamburg unerwünscht

Der Sieger der diesjährigen Tour de France, Alberto Contador, ist beim ProTour-Rennen in Hamburg am 19. August nicht erwünscht.

Die Veranstalter wollen den unter Dopingverdacht stehenden Spanier ebenso wenig am Start sehen wie den von der Tour ausgeschlossenen Michael Rasmussen oder Alessandro Petacchi.

Die Grundposition laute, keine Fahrer von der Fuentes-Liste am Start zu haben, hiess es am Mittwoch seitens des Organisators. Es sei allerdings unwahrscheinlich, dass Contador in Hamburg fahren wolle. Beim ProTour-Rennen sollen die Dopingkontrollen im Vergleich zu den Vorjahren ausgeweitet werden.

(si)

Deine Meinung