St. Niklaus VS: Tourengänger stirbt nach Sturz in Gletscherspalte
Publiziert

St. Niklaus VSTourengänger stirbt nach Sturz in
Gletscherspalte

Auf dem Riedgletscher ereignete sich am frühen Sonntagmorgen ein tödlicher Bergunfall. Dabei stürzte ein Tourengänger in eine Gletscherspalte.

von
Simone Quaderer
1 / 2
Auf dem Riedgletscher ereignete sich am frühen Sonntagmorgen ein tödlicher Bergunfall.

Auf dem Riedgletscher ereignete sich am frühen Sonntagmorgen ein tödlicher Bergunfall.

Wikipedia / ZachT
Ein Tourengänger stürzte zirka 20 Meter tief in eine Gletscherspalte.  Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Tourengängers feststellen. (Symbolbild) 

Ein Tourengänger stürzte zirka 20 Meter tief in eine Gletscherspalte.  Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Tourengängers feststellen. (Symbolbild) 

Pexels 

Der tödliche Bergunfall ereignete sich gegen vier Uhr. Eine Dreiergruppe war auf einer Tour über den Riedgletscher via Hobärghorn zum Dirruhorn unterwegs, als kurz nach dem Start ein Mitglied infolge gesundheitlicher Probleme zurückkehren musste. Die beiden anderen setzten die Tour unangeseilt fort und verloren sich auf dem Riedgletscher plötzlich aus den Augen, wie die Walliser Kantonspolizei schreibt. Die Rettungskräfte wurden alarmiert, nachdem festgestellt wurde, dass eine Person nicht zur Bordierhütte zurückgekehrt ist.

Gegen 20 Uhr konnte die Rettungscrew der Air-Zermatt nach intensiver Suche den Vermissten circa 20 Meter tief in einer Gletscherspalte auf dem Riedgletscher lokalisieren. Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des Tourengängers feststellen. Zum jetzigen Zeitpunkt konnte das Opfer noch nicht formell identifiziert werden. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung ein. 

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Deine Meinung