Bahnhof Interlaken: Tourist bleibt mit seinem Auto auf der Treppe stecken 

Publiziert

Bahnhof InterlakenTourist bleibt mit seinem Auto auf der Treppe stecken 

Einmal mehr hat am Bahnhof Interlaken West offenbar ein Tourist die Bahnhofsunterführung mit einem Parkhaus verwechselt. Verletzt wurde niemand. 

1 / 4
Definitiv die falsche Abfahrt: Ein Autofahrer verirrte sich am Dienstagabend in die Bahnhofsunterführung in Interlaken.

Definitiv die falsche Abfahrt: Ein Autofahrer verirrte sich am Dienstagabend in die Bahnhofsunterführung in Interlaken.

News-Scout
Es handelt sich um ein Fahrzeug mit holländischem Kennzeichen. 

Es handelt sich um ein Fahrzeug mit holländischem Kennzeichen. 

News-Scout
Die Einsatzkräfte konnten das Auto schliesslich wieder hochziehen.

Die Einsatzkräfte konnten das Auto schliesslich wieder hochziehen.

News-Scout

Darum gehts

  • Am Bahnhof Interlaken West steckte am Dienstagabend ein Auto auf der Treppe zur Bahnhofsunterführung fest. 

  • Der Tourist hat offenbar die Unterführung mit einem Parking verwechselt. 

  • Einsatzkräfte konnten das Fahrzeug schliesslich sichern und hochziehen. 

In Interlaken ist es am Dienstagabend zu einem kuriosen Selbstunfall gekommen: Ein Autofahrer hat sich mit seinem Fahrzeug in die Unterführung am Bahnhof West verirrt. «Ich kam zu Fuss am Bahnhof vorbei und sah, dass ein Auto mit niederländischem Kennzeichen auf der Treppe feststeckte», berichtet eine Leserin. Einsatzkräfte seien zu diesem Zeitpunkt bereits daran gewesen, das Fahrzeug aus seiner misslichen Lage zu befreien. 

Laut der Leserin handelte es sich um einen Touristen, der mit seinem Mietwagen unterwegs war. Vermutlich habe er die Unterführung mit einem Parkhaus verwechselt. Zudem gebe es dort ein Taxischild mit einem abgebildeten Auto. «Der Pfeil zeigt nach rechts. Vielleicht hat der Lenker gedacht, er müsse da runterfahren», meint die Frau aus Interlaken.

Keine Verletzten 

Die Meldung, dass eine Person auf der Bahnhofstreppe stecken geblieben sei, ging bei der Berner Kantonspolizei kurz nach 19.20 Uhr ein. Das Auto sei zunächst gesichert und anschliessend mit einem Kran abgeschleppt worden, heisst es bei der Kapo auf Anfrage. Verletzt worden sei niemand.

Es ist nicht der erste derartige Vorfall mit Mietautos am Bahnhof Interlaken West. Ein weiterer News-Scout, der 20 Minuten Bilder vom Vorfall geschickt hat, meint: «Langsam sollte man dort Massnahmen ergreifen. Sonst wird es noch Verletzte geben.»

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg, Solothurn und Wallis blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Wir sind auch auf Instagram. Folg uns für Posts, Storys und Gewinnspiele aus der Region – und schick uns deine Bilder und Inputs: 20 Minuten Region Bern.

(sul)

Deine Meinung

66 Kommentare