Aktualisiert 27.04.2020 09:21

Hybrid-SUV

Toyota bringt Yaris auch als Cross

Ab 2021 ergänzt der eigenständige Cross das Yaris-Portfolio – als Hybrid und optional als Allradler.

von
lab/pd
1 / 2
Toyota: Yaris Cross rundet SUV-Angebot nach unten ab

Toyota: Yaris Cross rundet SUV-Angebot nach unten ab

Gebaut wird er in Frankreich, 150 000 Stück sollen dort jährlich vom Band laufen.

Gebaut wird er in Frankreich, 150 000 Stück sollen dort jährlich vom Band laufen.

Einen Erlkönig des neuen kleinen SUVs von Toyota gab es bereits im März zu sehen, allerdings noch nicht mit der endgültigen Karosserie. Die kann man nun offiziell bewundern.

Denn Toyota hat sein neues B-Segment-SUV nun im Internet enthüllt. Das geplante Debüt auf dem Genfer Autosalon entfiel wegen der Corona-Pandemie.

Schicker Neuling

Der Toyota-Neuling heisst Yaris Cross und basiert wie der neue Yaris auf der Kleinwagen-Platform TNGA-B und erhält auch das gleiche Hybridsystem mit 116 PS Systemleistung. Optional ist ein elektrischer Allradantrieb verfügbar.

Als Verbrenner wird ein 1,5-Liter-Dreizylinder eingesetzt, der im Atkinson-Zyklus arbeitet. Der thermische Wirkungsgrad des Motors liegt bei bis zu 40 Prozent und ist damit höher als bei vergleichbaren Dieselmotoren, so Toyota. Die Emissionen liegen bei unter 90 Gramm CO2 pro Kilometer, das AWD-Modell liegt unter 100 Gramm.

Länger, breiter, höher

Die Cross-Variante ist länger, breiter und höher: Er misst 4,18 x 1,77 x 1,56 Meter und bietet 2,56 Meter Radstand, was vor allem den Fondpassagieren zu Gute kommt. Hinter der gegenüber dem konventionellen Yaris breiteren Heckklappe verbirgt sich ein geräumiger Kofferraum, der standardmässig 390 Liter Volumen fasst und durch die im Verhältnis 40:20:40 dreigeteilte Rückbank weiter vergrössert werden kann.

Den Yaris Cross hat Toyota darüber hinaus auf SUV-Niveau gehoben: Die um 30 Millimeter erhöhte Bodenfreiheit und die damit verbundene höhere Sitzposition sowie optionale 18-Zöller und auf Wunsch Allradantrieb bestätigen das.

Der Yaris Cross, der ab 2021 gemeinsam mit dem Yaris vom Band läuft, startet mit einer Jahresproduktion von mehr als 150 000 Einheiten. Da bis zum Marktstart noch über ein Jahr vergehen wird, wurden noch keine Preise genannt. Toyota erwartet einen europäischen Marktanteil von acht Prozent im Segment der B-SUV.

Fehler gefunden?Jetzt melden.