Aktualisiert

Traditionsmarken: Neues altes Design

Markenrevival: Totgesagte Schweizer Traditionsmarken versuchen an frühere Erfolge anzuknüpfen. Im Internet erfährt der trendige User mehr über die Klassiker.

Nabholz, Calida oder Lahco: Sie alle gehörten einst zu den klingendsten Namen in der Schweiz, bevor sie in den Achtziger- und Neunzigerjahren jäh abstürzten. Jetzt erleben diese alten Marken unvermittelt ein Comeback.

Woher rührt diese Faszination für bereits totgesagte Marken? Nabholz-Mitinhaber Claudio Benelli mit einem Erklärungsversuch: «In einer Zeit, die von schnelllebigen Trends geprägt ist, sehnen sich viele Menschen nach traditionellen Werten und unverwüstlicher Qualität.»

Karin Frick, Trendanalytikerin beim Gottlieb-Duttweiler-Institut, sieht in dem Revival eine Trendwende hin zu zeitlosem Design: «Wegen dem permanenten Innovationszwang wie beispielsweise im Handymarkt finden immer mehr Leute Gefallen an Unverändertem», so Frick.

Trotz Retro-Design und nostalgischer Schwärmerei mussten sich allerdings auch die Schweizer Traditionsmarken zeitgenössischen Wirtschaftsbedingungen anpassen. So haben die meisten ihre Produktionsstätten ins Ausland verlagert. Ausserdem verfügen sie über fortschrittliche Internet-Auftritte, die wir Ihnen auf dieser Seite vorstellen.

Lahco- und Jeton-Bademoden

Geschichte

Die 1922 gegründete Lahco erlebte ihren grossen Aufschwung mit Bademode nach dem Zweiten Weltkrieg. Das Markenzeichen waren die Reissverschluss-Täschchen mit dem Dreieck-Jeton. 1993 kam der Konkurs, zehn Jahre später das Comeback mit den Marken Lahco und Jeton.

Site-Highlights

Galerie mit Original-Werbeplakaten, Kollektionen, Unternehmensgeschichte.

www.lahco.ch

Schuhe von K-Swiss/Künzli

Geschichte

Die Geschichte von K-Swiss begann vor dreissig Jahren, als zwei Schweizer der Schuhfabrik Künzli (gegründet 1927) die USA-Patentrechte für die berühmten fünf Künzli-Streifen abkauften.

Site-Highlights

Wettbewerb, bei dem User ihre eigenen Schuh-Designs einreichen können, Produktepalette, Mailinglist, Online-Einkauf.

www.kswiss.com

www.kuenzli-schuhe.ch

Trainingsanzüge von Nabholz

Geschichte

Nabholz entstand 1821. In den 60er- und 70er-Jahren hatte das Label mit Trainingsanzügen weltweiten Erfolg. Nachdem die Marke seither vom Erdboden verschwunden war, erlebte sie 2003 ihr grosses Comeback als Lifestyle-Brand.

Site-Highlights

Ausführliche Firmengeschichte, aktuelle Kollektionen, Händlerliste.

www.nabholz-world.com

Unterwäsche von Calida

Geschichte

Offizielles Geburtsjahr der Marke Calida ist 1941. Nachdem der Marke jahrzehntelang ein Pyjama- und Frottéwäsche-Image anhaftete, setzt man nun beim Innerschweizer Traditionsunternehmen – unter anderem mit der Kollektion Just Feel – auf frechere Unterwäsche.

Site-Highlights

Aktuelle Kollektionen, Shop-Lokator.

www.calida.ch

Philippe Zweifel

Deine Meinung