«Wetten, dass..?»-Samuel Koch: Tragische Trennung von seiner Freundin
Aktualisiert

«Wetten, dass..?»-Samuel KochTragische Trennung von seiner Freundin

Zwar ist Samuel noch immer gelähmt, die Schmerzen aber lassen nach und er kann sogar seinen Arm ein wenig bewegen. Von seiner Freundin hat er sich trotzdem getrennt.

von
los

Seit acht Monaten liegt Samuel Koch im Schweizer Paraplegikerzentrum Nottwil, nun durfte der verunglückte «Wetten, dass..?»-Kandidat nach Hause – wenn auch nur für einige Tage. Wie die «Bild am Sonntag» schreibt, kann der von den Schultern abwärts gelähmte Koch seinen Arm mittlerweile bis zur Waagrechten bewegen. Ein grosser Fortschritt für den fast 24-Jährigen.

Auch die Schmerzen in Nacken und Kopf haben nachgelassen. Obwohl Samuel über seinen Gesundheitszustand «sehr glücklich» sei, plage ihn die Ungeduld. «Wenn ich Bewegungsdrang spüre, kriege ich die Krise. Das ist eine ganz eklige Situation, eine innere Unruhe, die ich nicht besiegen kann», sagt er.

Keine Privatsphäre

Noch immer ist Koch auf die Hilfe seiner Familie angewiesen. Erhaltene SMS muss ihm seine Mutter vorlesen, zum Telefonieren muss sie ihm das Headset zuerst aufsetzen. «Nichts ist mehr privat. Manchmal nervt das.»

Ein privates Geheimnis aber konnte Samuel lange für sich behalten. Mit einer Frau, die bei der Unglücksshow im Publikum sass, sei es in letzter Zeit sehr schön gewesen. Doch Samuel liess die Unbekannte ziehen und sagt: «Sie soll einen Freund haben, der neben ihr einschläft und aufwächt, mit ihr ins Kino, tanzen und einkaufen geht.» Dies könne er ihr nicht bieten.

Am 4. Dezember 2010 stürzte Samuel Koch während seiner Wette in «Wetten, dass..?» vor den Augen Thomas Gottschalks und Michelle Hunzikers schwer. Seit da an, ist er gelähmt.

Deine Meinung