Trainer für einen Tag - für 4110 Euro
Aktualisiert

Trainer für einen Tag - für 4110 Euro

Die Versteigerungsaktion für den Trainerposten beim KFC Uerdingen, dem ehemaligen Fussballklub von Stéphane Chapuisat, ist abgeschlossen. Die Chancen, dass der Klub Pleite geht, liegen aber immer noch bei 50 Prozent.

Mit dem 126sten Gebot hat sich «lilitatamoda» einen Platz in den Geschichtsbüchern des deutschen Regionalligisten KFC Uerdingen gesichert. Für 4110 Euro hat sich der oder die Bieterin den Trainerposten beim ehemaligen Verein von Stéphane Chapuisat über ebay erworben.

Die ungewöhnliche Versteigerungsaktion des Krefelder Traditionsklubs lancierten eingefleischte KFC-Fans, um den Verein vor der drohenden Insolvenz zu bewahren. «Die Chancen stehen fünfzig zu fünfzig, dass wir es schaffen», sagt Stefan Hoffmann, Vertreter der Fanvereinigung gegenüber 20minuten.ch. Ob die 4110 Euro tatsächlich in die Kasse fliessen, ist allerdings noch offen. «Wir wollen zuerst abklären, ob es sich nicht um einen Spassbieter handelt.» Diese Erfahrung machten die KFC-Fans vor drei Jahren, als über ebay ein Platz im Kader der ersten Mannschaft ersteigert werden konnte. Das Höchstgebot lag bei über 30'000 Euro. Die Summe wurde jedoch nie bezahlt und der Kaderplatz (ohne Stammplatzgarantie) ging für 2988 Euro 5 Cent an einen Hobbykicker.

Bis am Freitag will die Fanvereinigung den Namen des «Trainers für einen Tag» bekannt geben. Die Kündigung hat sich «lilitatamoda» jedoch gleich mitersteigert.

Marius Egger, 20minuten.ch

Deine Meinung