Aktualisiert

Scheune fing FeuerTraktoren, Autos und Töffs bei Brand zerstört

Im thurgauischen Steinebrunn war der Himmel in der Nacht hell erleuchtet, eine Scheune brannte komplett aus. Verletzt wurde niemand, dafür wurden gleich mehrere parkierte Fahrzeuge Opfer der Flammen.

Am frühen Samstagmorgen ist in Steinebrunn TG eine Scheune durch ein Feuer zerstört worden. Auch 100 Feuerwehrleute konnten die Scheune nicht retten, verhinderten aber, dass die Flammen auf eine benachbarte Liegenschaft übergriffen.

Anwohner hatten das Feuer am frühen Morgen entdeckt und die Feuerwehr alarmiert, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilte. Die Flammen zerstörten neben der Scheune zum Teil auch zwei Traktoren und drei Autos und verschiedene Motorräder, die darin parkiert waren. Weiter wurden durch die Brandhitze die Fassaden von zwei Nachbarliegenschaften in Mitleidenschaft gezogen.

Verletzt wurde beim Brand niemand, es entstand aber erheblicher Sachschaden, dessen Höhe derzeit noch nicht beziffert werden könne, teilte die Polizei weiter mit. Die Brandursache wird untersucht; die Polizei sucht Zeugen.

(sda)

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.