Aktualisiert

UnfallTram entgleist in Bern-Bümpliz

Die Tramstrecke der Linie 7 ist wegen eines Unfalls in beide Richtungen gesperrt. Die Kapo Bern bestätigt den Vorfall.

von
smü/mua/sda
1 / 4
Ein Tram der Linie 7 sprang am Donnerstagmorgen in Bümpliz aus den den Gleisen.

Ein Tram der Linie 7 sprang am Donnerstagmorgen in Bümpliz aus den den Gleisen.

Leser-Reporter
Laut einem Leser-Reporter erlitt der Tramchauffeur einen Schock.

Laut einem Leser-Reporter erlitt der Tramchauffeur einen Schock.

Leser-Reporter
Ob Personen verletzt wurden war kurz nach dem Unfall noch unklar.

Ob Personen verletzt wurden war kurz nach dem Unfall noch unklar.

Leser-Reporter

Zwischen Bümpliz Unterführung und Bümpliz gab es am Donnerstagmorgen einen Unfall mit dem Tram 7. «Bei der Kapo ging um 8.15 Uhr eine Unfallmeldung an der Bottingerstrasse ein», sagt Kapo-Sprecherin Ramona Mock. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass das Tram bei der Wendeschlaufe Bümpliz entgleist war.

Zum Zeitpunkt des Unfalls befanden sich zwei Fahrgäste im Tram – sie wurden leicht verletzt und vor Ort von der Ambulanz behandelt. Der Tramchauffeur hingegen wurde ins Spital gefahren. Der Sachschaden beträgt mehrere 100'000 Franken. Die Kapo ermittelt zum Unfallhergang.

Nach dem Unfall richtete Bernmobil zwischen Bümpliz Unterführung und dem Bereich der Endhaltestelle einen Ersatzbusdienst ein. Bis zur Haltestelle Bümpliz Unterführung können die Trams aber fahren und dank einer Wendeschlaufe im Holenacker auch wenden, wie ein Bernmobil-Sprecher sagte. Mit der Einhaltung des Fahrplans klappe es relativ gut.

Der Streckenteil zwischen Bümpliz Unterführung und der Endstation dürfte aber während mehrerer Tage nicht für Trams befahrbar sein, weil das Tram mehrere Kandelaber beschädigte. Diese müssen ersetzt werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.