Aktualisiert 30.12.2014 21:31

Zürich-Oerlikon

Tram entgleist und kracht in Coop-City

Ein 14er-Tram ist heute Mittag in Zürich-Oerlikon entgleist und krachte in ein Coop-Warenhaus. Der Unfall ging glimpflich aus – laut Polizei wurde niemand verletzt.

von
num/rom/ale
1 / 12
Spektakulärer Unfall in Zürich Oerlikon: Ein VBZ-Tram landet in einer Coop-Filiale.

Spektakulärer Unfall in Zürich Oerlikon: Ein VBZ-Tram landet in einer Coop-Filiale.

Leser-Reporter
Das Tram sei nicht auf seiner regulären Linie unterwegs gewesen.

Das Tram sei nicht auf seiner regulären Linie unterwegs gewesen.

Leser-Reporter
Der 14er donnerte in das Gebäude des Coop-City Zürich Oerlikon.

Der 14er donnerte in das Gebäude des Coop-City Zürich Oerlikon.

Leser-Reporter

Passiert ist es kurz vor 11.30 Uhr in Zürich-Oerlikon. Wegen einer Störung im VBZ-Schienennetz musste ein 14er über den Bucheggplatz umgeleitet werden. Das Tram fuhr deshalb ausnahmsweise vom Bahnhof Oerlikon über die Ohmstrasse zum Albert-Näf-Platz. Dort wollte die Tramführerin nach links in die Schaffhauserstrasse abbiegen, wie die Stadtpolizei mitteilt.

Bei dieser Verzweigung entgleiste das Tram aus noch ungeklärten Gründen, geriet aufs Trottoir und donnerte ins Vordach des Coop-City-Warenhauses. «Vielleicht war das Gleis oder die Weiche vereist», mutmasste ein Leser-Reporter.

Mehrere 10'000 Franken Schaden

Gemäss Polizeimitteilung blieben sowohl die Tramführerin als auch die Passagiere unverletzt und es kamen auch keine weiteren Passanten oder Fahrzeuge zu Schaden. Die genaue Unfallursache ist unbekannt und wird untersucht. Der Schaden am Tram und am Gebäude beträgt mehrere 10'000 Franken.

Laut Coop-Sprecher Urs Meier war das der 14er langsam ins Gebäude gerutscht: «Einige Mitarbeiter haben ein Rumpeln wahrgenommen – Kunden wiesen das Personal dann darauf hin, dass ein Tram ins Gebäude gefahren ist.» Besonders froh sei man, dass bei dem Unfall niemand verletzt wurde. Deshalb nimmt es Meier mit Humor: «Normalerweise sind unsere Kunden weniger stürmisch und nehmen den Haupteingang.»

ÖV erheblich behindert

Wegen der Aufräumarbeiten war der öffentliche Verkehr bis am Nachmittag erheblich behindert. Inzwischen ist die Unfallstelle aber geräumt. Der Autoverkehr war nicht eingeschränkt.

Sassen Sie im betreffenden Tram oder haben Sie den Unfall beobachtet? Schreiben Sie uns auf feedback@20minuten.ch.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.