Basel: Tram und Bus verkünden WM-Resultate

Aktualisiert

BaselTram und Bus verkünden WM-Resultate

Gehts um Fussball, ist Basel den Zürchern klar einen Kick voraus: Wenn WM-Spiele steigen, werden in Trams und Bussen der Region die Resultate verkündet – nicht so in Zürich.

von
Denise Dollinger
Sprecherin Dagmar Jenny ist bereits im WM-Fieber: Die BVB bieten einen Resultatdienst. (lua)

Sprecherin Dagmar Jenny ist bereits im WM-Fieber: Die BVB bieten einen Resultatdienst. (lua)

Morgen in einer Woche trifft unsere Nati an der WM auf ihren ersten Gegner Spanien. Seit gestern ist klar, dass die BVB-Fahrgäste nach dem Schlusspfiff das Resultat in Tram und Bus erfahren: «Wenn die Schweiz spielt, verkünden wir per Durchsage über Lautsprecher einmal das Endresultat. Zusätzlich wird dieses auch auf den Anzeigetafeln eingeblendet», sagt BVB-Sprecherin Dagmar Jenny auf Anfrage. Ab dem Viertelfinal gelte diese Regelung für jedes Spiel. «Weil der Service bei der EM so gut ankam, bieten wir ihn wieder an», so Jenny.

Weniger kundenfreundlich zeigen sich die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ). Wurden an der EM 2008 noch Resultate verkündet, bleibt dies nun aus. Man plane nichts, da heute die meisten Leute Handys mit Internetzugang hätten, so VBZ-Sprecherin Daniela Tobler.

Auch bei der Basler Verwaltung kommt wenig WM-Euphorie auf. Zwar dürfen die Angestellten im Trikot erscheinen – wer ein Spiel schauen will, muss aber zeitig ausstempeln. Tolerant ist man indes bei der Polizei: «In einer flauen Zeit ist es kein Problem, wenn sich Polizisten über Funk wichtige Ergebnisse mitteilen», sagt Polizeisprecher Klaus Mannhart.

Deine Meinung