Zürich: Tram und ein Bus prallen zusammen
Aktualisiert

ZürichTram und ein Bus prallen zusammen

In der Früh sind bei der Zürcher Sihlpost ein Bus und ein Tram kollidiert. Der einzige Passagier im Bus wurde verletzt und zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Bei der Zürcher Sihlpost ist am Sonntagmorgen ein Tram mit einem Bus zusammengestossen. Der einzige Passagier im Bus wurde verletzt. Die Buschauffeuse erlitt Prellungen an den Beinen. Das Tram war leer, dessen Chauffeur blieb unverletzt.

Der Bus wollte kurz nach 7 Uhr von der Militär- in die Kasernenstrasse einbiegen, wie ein Sprecher der Stadtpolizei Zürich auf Anfrage sagte. Er sei wegen der glatten Fahrbahn sehr langsam gefahren. Es sei dann zu einer Kollision mit einem Richtung Hauptbahnhof fahrenden Tram gekommen, das nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte.

An beiden Fahrzeugen entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von zusammen etwa 50 000 Franken. Während anderthalb Stunden war die Stelle für den Tram- und Busbetrieb gesperrt. Die Trams wurden umgeleitet. Zudem wurden Ersatzbusse eingesetzt. (sda)

Deine Meinung