Rezept: Traubenpralinen
Aktualisiert

RezeptTraubenpralinen

Vorsicht: Diese Zubereitung kann über ein Jahr dauern. Es lebe der Slow Food!

Zutaten:

500 g Rotweintrauben

2 dl Grappa

2 dl Fondant* (Zuckermasse)

1/2 dl Traubensaft

200 g Schokolade (bitter)

200 g Mocca Gianduja

Trauben mit dem Stiel in ein Glas geben und mit dem Grappa bedecken. Nun so lange wie möglich eingelegt lassen. (Ich lasse sie ein Jahr im Keller.) Die eingelegten Trauben durch ein Sieb abgiessen und eine Stunde lang antrocknen lassen. Den Fondant in einer kleinen Pfanne erhitzen und den Traubensaft beigeben, rühren. Die Trauben bis zum Stiel in den warmen Fondant tunken und auf ein Backpapier legen, bis die Zuckermasse fest geworden ist. Einen Tag ruhen lassen.

Nun die Bitterschokolade und den Mocca Gianduja in einer kleinen Pfanne langsam schmelzen. Die Trauben in die flüssige Schokolade tunken. Auf einem Backpapier fest werden lassen.

*Fondant erhält man in der Konditorei.

Das exklusiv für 20 Minuten gekürzte Rezept stammt aus Ivo Adams neuem Kochbuch «Kochen – kombinieren – komponieren». Jetzt erhältlich beim Werd-Verlag.

Deine Meinung