Aktualisiert 16.10.2015 06:51

Zweite Pre-Show

Trauer im Missen-Camp

Rania und Chiara trauern: Der Senior, den sie im Altersheim kennenlernen durften, ist verstorben.

von
Katinka Templeton

Die zweite Ausgabe der Pre-Show zur Miss-Schweiz-Wahl steht im Zeichen der Tränen: Die Kandidatinnen durften einen Tag lang mit Senioren im Altersheim verbringen und lernten Menschen mit spannenden Geschichten kennen. Vor allem Rania Fajjari (20) und Chiara Kummer (18) erinnern sich gerne an den Tag zurück. Sie verbrachten ihre Zeit mit Hans Kögler, einem aufgestellten Rentner aus Berlin.

«Er war ein richtiger Gentleman», sagt Rania zu 20 Minuten. «Er hat sich extra chic gemacht für unseren Besuch, das war wirklich süss.» Auch Chiara hat Herrn Kögler in guter Erinnerung: «Er war ein sehr offener und freundlicher Mensch.» Obwohl Hans Kögler während der Dreharbeiten noch sehr aktiv wirkte, verstarb der 96-Jährige einen Monat später nach kurzer Krankheit.

«Herr Kögler war ein wundervoller Mensch»

Die Miss-Kandidatinnen zeigen sich bestürzt über den plötzlichen Tod: «Es hat mich sehr getroffen. Obwohl ich ihn nur einen Tag lang kennenlernen durfte, habe ich mich doch sehr verbunden mit ihm gefühlt», sagt Rania. Chiara, die sehr gläubig ist, trauert um Herrn Kögler: «Nach seinem Tod habe ich eine Kerze für ihn angezündet und für ihn und seine Familie gebetet.»

Beide ziehen gute Erfahrungen aus dem Erlebnis: «Ich will das Leben noch positiver sehen», sagt Chiara. Und Rania hält fest: «Herr Kögler war ein wundervoller Mensch.»

Die zweite Miss-Schweiz-Pre-Show läuft am Sonntag ab 19 Uhr auf Sat1 Schweiz.

Fehler gefunden?Jetzt melden.