Blumen für Philip - Trauerbekundungen rühren Prinz Charles zu Tränen
Publiziert

Blumen für PhilipTrauerbekundungen rühren Prinz Charles zu Tränen

Mit Blumensträussen, Karten und Zeichnungen gedenkt das britische Volk Prinz Philip. Sohn Charles kann seine Emotionen beim Anblick nur schwer verbergen.

von
Angela Hess
1 / 8
So emotional sieht man Prinz Charles selten: Beim Anblick der Blumen, die für seinen verstorbenen Vater Prinz Philip niedergelegt wurden, ist der 72-Jährige sichtlich gerührt.

So emotional sieht man Prinz Charles selten: Beim Anblick der Blumen, die für seinen verstorbenen Vater Prinz Philip niedergelegt wurden, ist der 72-Jährige sichtlich gerührt.

imago images/i Images
Gemeinsam mit Herzogin Camilla (73) hat sich Charles am Donnerstag ausgiebig Zeit genommen, um sich die Blumen und andere Beileidsbekundungen anzusehen.

Gemeinsam mit Herzogin Camilla (73) hat sich Charles am Donnerstag ausgiebig Zeit genommen, um sich die Blumen und andere Beileidsbekundungen anzusehen.

imago images/i Images
Gemäss britischen Medienberichten wischten sich beide in vermeintlich unbemerkten Momenten Tränen aus den Augen.

Gemäss britischen Medienberichten wischten sich beide in vermeintlich unbemerkten Momenten Tränen aus den Augen.

imago images/i Images

Darum gehts

  • Prinz Charles und Herzogin Camilla haben sich am Donnerstag Blumen angesehen, die von der Öffentlichkeit in Gedenken an Prinz Philip in London niedergelegt wurden.

  • Insbesondere Charles war vom Anblick der Beileidsbekundungen sichtlich gerührt.

  • Die Beerdigung des verstorbenen Ehemanns der Queen findet am Samstag statt.

Unzählige Briten haben in den vergangenen Tagen vor dem Buckingham Palace in London Blumen niedergelegt, um ihre Trauer um den am letzten Freitag verstorbenen Prinz Philip zu bekunden und der Königsfamilie ihr Beileid auszudrücken. Das farbenfrohe Meer von Sträussen nimmt mittlerweile so viel Platz ein, dass ein Teil davon sogar in die Gärten des Marlborough House gebracht wurde.

Prinz Charles (72) und Herzogin Camilla (73) haben sich die Blumen am Donnerstag bei einem Spaziergang durch die Gärten des Anwesens angesehen – und waren von den zahlreichen Beileidsbekundungen sichtlich emotional berührt. Laut britischen Medienberichten wischten sich Charles und Camilla die eine oder andere Träne aus den Augenwinkeln.

Neben den Blumen wurden auch viele Zeichnungen, Karten und andere Basteleien niedergelegt. Charles und Camilla haben sich ausgiebig Zeit genommen, um sich alles anzusehen. Später wurde auf dem offiziellen Twitter-Profil des Paars zudem daran erinnert, dass Spenden in Gedenken an Philip an wohltätige Organisationen ebenfalls willkommen sind.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung