Aktualisiert

Trauergemeinde trifft Verstorbenen

Eine Trauergemeinde hat in Grossbritannien raschen Trost gefunden, als sie den vermeintlich Verstorbenen kurz nach der Beisetzung auf der Strasse traf.

Freunde des Weltkriegsveteranen und früheren Busfahrers Frank Hughes waren von nah und fern ins nordenglische Darlington gereist, nachdem eine Lokalzeitung eine Todesnachricht veröffentlicht hatte.?

Was die Trauernden nicht wussten: In Franks Heimatstadt Darlington war zufällig ein Mann gleichen Namens und gleichen Alters gestorben wie ihr geliebter Frank. An dessen Beisetzungsfeier nahmen die Freunde des Weltkriegsveteranen teil - nur um ihrem quicklebendigen Freund kurze Zeit später über den Weg zu laufen.

«Einer von den Trauergästen kam auf mich zugerannt und rief 'Frank, ich kann es nicht glauben», berichtete Hughes der Zeitung «The Sun». Nun geht es dem 80-Jährigen allmählich auf die Nerven, dass er ständig von Leuten auf der Strasse angesprochen wird, «die mir sagen, dass ich noch lebe».

(sda)

Deine Meinung