02.09.2015 07:21

Gefühlvoll

Traum-Assist mit der Hacke

Chievo Verona grüsst nach zwei Runden von der Tabellenspitze der Serie A. Das beflügelt die Venetier und animiert Riccardo Meggiorini zum Zaubern.

von
heg

Riccardo Meggiorinis Hacken-Pass. <i>(Quelle: YouTube/<a href="https://www.youtube.com/watch?v=irvxFVTmGNQ"_blank">MrReviewSportv</a>)</i>

Wenn es läuft, dann läuft es. Chievo Verona kann davon ein Lied singen. Der Verein aus Venetien, im Normalfall im Mittelfeld angesiedelt, liegt nach zwei Runden in der neuen Saison an der Tabellenspitze der Serie A. Nach dem 3:1-Sieg zum Auftakt gegen Empoli schickte Chievo am Sonntag Lazio Rom mit einer 4:0-Packung nach Hause.

Besonders sehenswert war die Entstehung des zweiten Treffers. Riccardo Meggiorini erlief eine Volleyabnahme, die ins Aus zu gehen schien. Praktisch auf der Grundlinie spielte er den Ball mit der Hacke im Fallen vor den Lazio-Kasten. Dort stand sein Teamkollege Alberto Paloschi, der nur noch einzuköpfeln brauchte. Wenn es läuft, dann läuft es.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.