1:0-Sieg in Sofia - Traum-Freistoss von Imeri lässt U-21-Nati gegen Bulgarien jubeln
Publiziert

1:0-Sieg in SofiaTraum-Freistoss von Imeri lässt U-21-Nati gegen Bulgarien jubeln

Die Schweizer U-21-Nati bleibt weiter im EM-Rennen. Auswärts in Bulgarien wahrt das Team von Mauro Lustrinelli mit einem 1:0-Erfolg seine Weisse Weste.

Die U-21-Nati feiert gegen Bulgarien den dritten Sieg im vierten Spiel.

Die U-21-Nati feiert gegen Bulgarien den dritten Sieg im vierten Spiel.

Urs Lindt/freshfocus

Darum gehts

  • Die Schweizer U-21-Nati schlägt Bulgarien auswärts mit 1:0.

  • Kastriot Imeri von Servette Genf erzielte mit einem schönen Freistoss das einzige Tor der Partie.

  • Damit bliebt das Team von Mauro Lustrinelli in der EM-Quali weiter ungeschlagen.

Was für eine Wasserschlacht in Sofia! Tagelang hatte es vor dem EM-Quali-Spiel der Schweizer U-21-Nati auswärts in Bulgarien geregnet. Die Folgen sind beim Duell am Dienstagabend von der ersten Minute an sichtbar. Nur selten rollt der Ball weiter als ein paar Meter, immer wieder haben Okafor und Co. mit den grossen Wasserlachen auf dem Feld zu kämpfen.

Weil spielerisch nur wenig geht, braucht es für den goldenen Treffer eine Standardsituation. Kastriot Imeri versenkt kurz vor der Pause einen Freistoss aus 25 Metern im bulgarischen Gehäuse. Beinahe hätte der Servette-Offensivspieler in der 68. Minute einen weiteren Treffer nach ruhendem Ball nachgelegt, dieses Mal war der Goalie des Heimteams aber auf dem Posten.

Dank des 1:0-Siegs gegen ein harmloses Bulgarien hat die U-21 weiter gute Karten für die Teilnahme an der EM 2023 in Georgien. Mit zehn Punkten aus vier Spielen führt die Schweiz die Tabelle der Gruppe 5 an.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(law)

Deine Meinung

2 Kommentare