Aktualisiert 09.12.2008 16:17

Manchester CityTraumgebot Nummer 12

Das Dutzend ist voll. Manchester City soll neuerdings ein Auge auf Inters Esteban Cambiasso geworfen haben. Obwohl der neureiche Verein wieder tief in die Tasche greift, wäre dieser Deal fast ein Trinkgeld für den reichen Besitzer.

Wie britische Medien berichten, hat Manchester City ein neues Objekt der Begierde. Mark Hughes wolle 26 Millionen Franken für Inters Cambiasso locker machen. Quellen von Inter sprechen von einer Gage von rund 180 000 Franken pro Woche für den 28-Jährigen, der vor allem in der Defensive sehr gute Arbeit leistet.

Cambiasso, seines Zeichens 42-facher argentinischer Nationalspieler, ist nicht der grosse Name. Aber Hughes will damit gegen die Rufe vorbeugen, dass Manchester City seit der Übernahme von Scheich Sulaiman Al Fahim nur noch die angesagtesten Stars der Welt jage. Hughes wolle lieber die Schlüsselpositionen mit erfahrenen Spielern besetzen. Dort wo ja auch noch Gelson Fernandes seinen Platz hätte. Allerdings kam der Schweizer seit seiner gelb-roten Karte bei den Citiziens nicht mehr zum Einsatz.

Die Offerte für Cambiasso wäre schon das zwölfte Traumgebot von ManCity für einen Spieler seit Ende August. Derweil scheint sich das 94 Millionen Franken Gebot für Valencias David Villa zu konkretisieren. Wie der «Daily Mail» berichtet, sollen die finanziellen Schwierigkeiten die Spanier dazu bewegen das Angebot nochmals zu überdenken.

(fox)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.