Aktualisiert 27.10.2009 09:44

SuchmaschinenTreffer von Freunden

Google hat die neue Funktion «Social Search» zum Testen freigegeben. Dank ihr sollen eingeloggte Nutzer Ergebnisse aus dem persönlichen Umfeld erhalten.

von
hst

Quelle: YouTube

Im obigen Clip zeigt Chefentwicklerin Maureen Heymans, wie «Social Search» funktioniert. Wer beispielsweise nach Restaurants sucht, bekommt in einer Sektion am unteren Bildschirmrand öffentlich zugängliche Bewertungen von Freunden angezeigt. Voraussetzung ist, dass man sich mit seinem Google-Account angemeldet hat.

Der so genannte «Social Circle» besteht dabei laut Googles Hilfeseite zum Thema aus Gmail-Kontakten oder solchen von Seiten aus dem eigenen Google-Profil. Dazu können Surfer zählen, denen man auf Twitter folgt, wie der folgende Clip zeigt, in dem Matt Cutts von Google den «Social Circle», zu dem auch Kontakte eigener Kontakte gehören können, erklärt.

$$VIDEO$$

Ob und wann «Social Search» fest in die Google-Suche integriert wird, steht - wie bei allen in den Google Labs auszuprobierenden Tools - noch nicht fest.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.