Aktualisiert 05.01.2011 17:19

Hochzeit

Trend: Paare trauen sich neu im Freien

Heiraten in der Kirche war gestern. Ostschweizer ziehen heute eine Zeremonie im Freien, ausserhalb der Kirche vor. Das zeige sich an der 17. St.Galler Fest- und Hochzeitsmesse.

von
Pascal Brotzer
Die Ostschweizer Zeremonien-Meisterin, Ines Wälti, bei einer Trauung im Freien.

Die Ostschweizer Zeremonien-Meisterin, Ines Wälti, bei einer Trauung im Freien.

Alleine in der Stadt St. Gallen haben sich 2010 rund 400 Paare das Ja-Wort gegeben, so Willy Zimmermann, Leiter des Zivilstandsamtes St. Gallen. Die Tendenz ist steigend. Doch künftig werden wohl viele Paare ihr Ja-Wort nicht mehr in einer Kirche sprechen. Denn: Ein neuer Hochzeitstrend ist auf dem Vormarsch. «Ostschweizer wollen raus ins Freie. Gefeiert wird unter dem Wasser, in einem grossen Garten oder auf einem Schiff», sagt Maya Frick, Leiterin der 17.Fest- und Hochzeitsmesse in St. Gallen. Das habe aber nichts damit zu tun, dass das moderne Paar damit alte Traditionen brechen möchte, so Frick. «Der Segen eines Pfarrers und symbolische Eheringe-Ringe sind weiterhin erwünscht», so Frick.

Jedoch gestalten immer mehr Liebespaare die Zeremonie nach eigenen speziellen Wünschen. So auch das künftige Ehepaar Irene Görtz und Bruno Schwendener: «Wie werden uns im Schloss Roggwil das Ja-Wort geben», freut sich Görtz. Denn für sie war vom Moment der Verlobung an klar: «Der Trauungs-Ort muss speziell sein, mit einem romantischen Ambiente», so Görtz.

Laut der Zeremonien-Meisterin, Ines Wälti aus Walzenhausen ist die Nachfrage nach speziellen Trau-Orten derzeit riesig. «In den letzten fünf Tagen habe ich zehn Buchungen für Zeremonien im Freien erhalten», so Wälti, die seit sieben Jahren Paare traut. Ein Paar wolle sich das Ja-Wort 2011 auf einer Hollywod-Schaukel geben. Und im Mai werde eine Braut mit einem Pferd an den «Altar» im Freien galoppieren.

An der 17. Fest- und Hochzeitsmesse am 15. und 16. Januar werden fünf Zeremonienmeister ihre Angebote präsentieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.