Eyjafjalla: Trendige Vulkanasche
Aktualisiert

EyjafjallaTrendige Vulkanasche

Wie wärs mit einem Gläschen Vulkanasche? Geschäftstüchtige Isländer bieten das «Produkt» des schier unaussprechlichen Eyjafjallajökull im Internet an.

Erst ein Flughindernis für ganz Europa, jetzt für einen guten Zweck über das Internet zu kaufen: Bestellungen seien unter anderem aus europäischen Ländern sowie den USA und Australien eingegangen, sagte Sofus Gustavsson am Dienstag in der Zeitung «Dagbladet» (Oslo).

Die Idee sei ihm bei der Anfrage eines Bekannten aus dem Ausland gekommen, ob er ihm nicht ein bisschen von der Asche per Post schicken könne, berichtete der Isländer. Dabei war die Vulkanasche ja im April eine Woche lang portofrei aber unerwünscht als Wolke zum europäischen Kontinent gelangt. Dort hatte sie den Flugverkehr fast eine Woche lang in weiten Teilen lahmgelegt.

Über die Internetseite (www.nammi.is) können Interessenten je 160 Gramm Vulkanasche zum stolzen Preis von 108 Dollar (118 Franken) erwerben. Der Erlös wird an die gemeinnützige Organisation ICESAR weitergeleitet, die Aufräumarbeiten bei den vom Vulkanausbruch im südlichen Island betroffenen Anwohnern organisiert. Dort musste in den letzten Wochen vor allem Vulkanasche weggeräumt werden. (sda)

Deine Meinung