Aktualisiert

IllegalTrendvelo Fixie erobert Basel

Die Fangemeinde wächst: Bei Velofahrern sind Fixies hoch im Kurs. Nur der Polizei passt das nicht ganz.

von
Anna Luethi

Schön, schnell und allzu schlicht – die Starrgangvelos Fixed Gear sind der Polizei ein Dorn im Auge. Denn die Velos haben nicht nur einen fixen Gang und somit keine Schalthebel, sondern oft auch nur eine oder gar keine Bremse. Gebremst wird per Rückwärtstritt im Starrgang.

Damit sind die Fahrräder illegal, wer mit «mangelnder oder fehlender Bremsanlage» erwischt wird, kassiert eine saftige Busse von der Polizei. «Wir stellen mehrere Fahrräder pro Woche sicher – darunter auch immer wieder Fixies», sagt Sprecher Klaus Mannhart. Die konfiszierten Velos können gegen 35 Franken und die Verpflichtung zur Aufrüstung wieder abgeholt werden. Diesen Ärger wollen die Velohändler ihren Kunden ersparen: «Wir legen den Käufern nahe, mit zwei Bremsen zu fahren», sagt Michel Röthlisberger von Obst und Gemüse. Der vor fünf Monaten eröffnete Laden ist ganz auf Fixies ausgerichtet. Das Geschäft mit den schicken Zweirädern ziehe an: «Der Trend wird nächstes Jahr noch grösser», so Röthlisberger.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.