Aktualisiert 30.03.2015 13:41

Südafrikaner mit Schweizer Wurzeln

Trevor Noah wird «The Daily Show»-Moderator

Nach 16 Jahren räumt «The Daily Show»-Moderator Jon Stewart seinen Stuhl. Sein Nachfolger hat Schweizer Wurzeln: Es ist der Südafrikaner Trevor Noah.

von
Julia Panknin

Seit Jon Stewart im Februar seinen Rücktritt bei der US-Nachrichtensatire «The Daily Show» bekannt gab, rätselte man über seinen möglichen Nachfolger. Vom Sender Comedy Central wurde der 52-Jährige als «Komiker-Genie» gefeiert. Dementsprechend gross sind die Fussstapfen, in die sein Nachfolger treten wird.

Nun hat sich der Sender entschieden: Laut der «New York Times» wird Trevor Noah, ein in den USA so gut wie unbekanntes Gesicht, die Moderation der beliebten Sendung übernehmen. Im Dezember 2014 war er das erste Mal selbst in der Show zu Gast und brachte das Publikum mit seinen unverfrorenen Witzen über Polizeigewalt gegen Afroamerikaner in den USA und Südafrika zum Schmunzeln.

Jon Stewart ist ein Fan von Trevor Noah

Die «New York Times» erreichte den 33-Jährigen während seines Aufenthalts an den Dubai Nightlife Awards: «Man glaubt es in den ersten Stunden nicht und dann brauchst du erst mal einen Drink. Blöd nur, wenn du gerade an einem Ort bist, an dem es keinen Alkohol gibt», sagte Noah über den Moment, als man ihm seinen neuen Job zusagte.

Jon Stewart scheint ein grosser Fan seines Nachfolgers zu sein: «Ich freue mich für die Show und für Noah. Er ist ein aussergewöhnlicher Komiker und ein Talent, mit dem wir gerne zusammenarbeiten.» Manche hätten sich allerdings eine Frau für den Posten gewünscht, da Late-Night-Shows in den USA von Männern dominiert werden. Michele Ganeles, die Präsidentin des Senders, sagte dazu: «Wir haben mit Frauen gesprochen. Wir haben mit Männern gesprochen. Letztendlich haben wir in Trevor ganz einfach die beste Person für den Job gefunden.»

In seiner Heimat Südafrika ist Noah ein Star

Der 31-Jährige ist in seiner Heimat Südafrika ein bekanntes Gesicht: Er arbeitete dort bereits als Stand-up-Comedian, Schauspieler, Radio- und TV-Moderator. Am 6. Januar 2012 performte Noah als erster Südafrikaner mit einem Stand-up-Auftritt in der US-Sendung «The Tonight Show». Im Mai 2013 war er dann in David Lettermans «Late Show» zu Gast.

Noah ist der Sohn einer südafrikanischen Xhosa und eines Schweizers. Er wurde zur Zeit der Apartheid in Südafrika geboren, in der eine Beziehung zwischen Schwarzen und Weissen per Gesetz verboten war. Seine Erfahrungen als Kind, das aus einer illegalen Beziehung entstand, das Aufwachsen im Township Soweto in der Nähe von Johannesburg sowie seine alltäglichen Erfahrungen als Mann zwischen zwei Kulturen sind die Hauptthemen seiner Auftritte.

Fehler gefunden?Jetzt melden.