Irre Partie in der Champions League : Sieben-Tore-Spektakel im Halbfinal – ManCity bezwingt Real knapp

Irre Partie in der Champions League Sieben-Tore-Spektakel im Halbfinal – ManCity bezwingt Real knapp

Manchester City und Real Madrid liefern sich ein Duell der Sonderklasse! Am Ende triumphieren die Engländer mit 4:3.

von
Dominik Mani
Sven Forster

Manchester City hätte die Partie gegen Real Madrid höher gewinnen können, zu überlegen agierten die Engländer, es war ein deutlicher Klassenunterschied festzustellen. Doch effiziente Madrider fanden immer wieder eine Antwort, sie dürfen dank drei Toren noch auf den Finaleinzug hoffen.

Bereits 13 Mal konnten die Königlichen die Champions League gewinnen. Doch Real-Trainer Carlo Ancelotti sah sein Team vor dem Hinspiel in der Aussenseiterrolle: «Es gibt zwei Mannschaften, denen niemand zugetraut hat, den Halbfinal zu erreichen: Villarreal und Real Madrid. Real wird immer kämpfen und alles geben.»

Benzema trifft wieder doppelt

Das mussten die Madrilenen sogleich unter Beweis stellen: Kevin De Bruyne erzielte bereits in der 2. Minute den Führungstreffer – das ausverkaufte Etihad stand Kopf. Neun Minuten später liess Gabriel Jesus zuerst David Alaba alt aussehen und düpierte dann auch Real-Goalie Thibaut Courtois. Madrid war komplett überfordert, die Citizens schnürten den Gast ein. Aber auf Torgarant Karim Benzema war Verlass, er brachte Real in der 33. Minute zurück ins Spiel – es war das achte Tor des Franzosen in den letzten vier Champions-League-Spielen.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten die Teams die Pace halten: Phil Fodens 3:1 (53.) war nur der Anfang: Denn auch dieses Mal hatte Real eine Antwort parat, Vinicius Junior verkürzte nur zwei Minuten später. In der 74. war wieder der Gastgeber dran, Bernardo Silva zimmerte den Ball in den Winkel. Den Schlusspunkt in dieser verrückten Partie setzte Benzema mit seinem zweiten Treffer, dieses Mal vom Penaltypunkt (82.), mit einem schönen Panenka. (hua)

Deine Meinung

Dienstag, 26.04.2022

Das wars von uns!

Danke fürs Mitlesen! Bis zum nächsten Mal und gute Nacht!

Morgen gehts weiter!

Morgen trifft Liverpool zu Hause auf den FC Villareal. Live hier im Ticker!

Dem ist nichts hinzuzufügen!

Das Spiel ist aus!

Sieben Tore in Manchester. City nimmt ein 4:3 mit nach Madrid.

Zwei Zuschauer auf dem Platz

90': Zuerst ein kleiner City-Fan und dann ein weiterer Fan sind auf das Spielfeld gerannt, kurze Unterbrechung, doch beide Zuschauer sind wieder auf der richtige Seite der Absperrung.

Intensiv bis zum Schluss

90': Nach einem harten Zweikampf an der Mittellinie wird Foden getroffen und bleibt liegen. Doch der Engländer beisst auf die Zähne und kann weiter machen.

Vinicius versuchts mit Technik

87': Karim Benzema dribbelt sich durch die Defensive der Engländer und spielt den Ball auf Vinicius Jr. Der Brasilianer versucht den Ball in die weite Ecke zu schlenzen, doch das misslingt vollkommen und der Ball fliegt weit über den Kasten von Ederson.

Dias schlittert am fünften Tor vorbei

85': Ruben Dias ist zwar grossgewachsen, doch hier fehlen ihm einige Zentimeter zum Erfolg. Der Ball fliegt am Pfosten vorbei, Eckball für City.

TOOOOOOR für Real Madrid

82': Benzema bleibt cool. Der 34-jährige Franzose chippt den Ball in die Mitte des Tores. Ederson taucht in die Ecke ab und so fliegt der Ball ins Tor.

Elfmeter für Real

81': Nach einem Freistoss von Toni Kroos fliegt Aymeric Laporte der Ball zuerst an den Kopf und dann an den ausgestreckten Arm. Der Unparteiische zeigt mit kurzer Verzögerung auf den Punkt. Richtige Entscheidung. Benzema tritt an.

Modric mit Abschluss

79': Für einmal gelingt es Madrid den Ball in die Nähe des gegnerischen Strafraums zu bringen. Luka Modric zieht mit dem schwächeren Linken ab, doch sein Schuss zischt am Pfosten vorbei. Nach diesem Abschluss verlässt der Routinier den Platz. Für ihn kommt Dani Ceballos.

City lässt Real kaum Luft zum atmen

78': Das Team von Pep Guardiola setzt den Gegner sehr früh unter Druck und will so Fehler provozieren. Los Blancos können sich meistens nur mit langen Bällen aus der Umklammerung lösen.

Mahrez mit der nächsten Chance

76': Mahrez dribbelt durch den Strafraum, ohne wirklich angegriffen zu werden und geht in den Abschluss. Sein Schlenzer fliegt an Courtois, aber auch am Pfosten vorbei.

TOOOOR für Manchester City

74': Traumtor von Bernardo Silva! Zinchenko wird an der Strafraumgrenze gefoult, doch der Schiri lässt Vorteil laufen. Reals Verteidigung wartet auf den Piff, doch Silva reagiert schneller und schnappt sich den Ball und knallt ihn aus 16 Metern unter die Latte. Courtois ist absolut chancenlos.

Rodrygo mit dem einen Pass zu viel

69': Der Brasilianer könnte aus gut 11 Meter den Abschluss suchen, doch er versucht Vinicius anzuspielen. Der Pass ist ein wenig zu steil und landet im Toraus. Es ist seine letzte Aktion, er wird durch Eduardo Cacmavinga ersetzt.

Real ist echt unangenehm

Laporte hat das 4:2 auf dem Fuss

67': Zinchenko zieht eine scharfe Flanke aus dem Halbfeld zur Mitte, dort steht Aymeric Laporte ziemlich alleine. Der Innenverteidiger kann den Ball aber nicht gewünscht platzieren und so kann Courtois diese Chance abwehren.

City beruhigt das Geschehen

64': Nach turbulenten zehn Minuten versuchen die Skyblues das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen. Mit kurzen Pässen holen sie sich Sicherheit zurück und bestimmen so das Tempo wieder.

Modric lässt seine Klasse aufblitzen

62': Der 36-jährige Kroate zeigt, wieso er zum Weltfussballer gewählt wurde. Zuerst tunnelt er Bernardo Silva im vollen Lauf und spielt dann einen tollen Pass auf Benzema in die Spitze. Leider wird die Aktion von Modric nicht von einem Abschluss gekrönt.

Schöne Kombi von Real

60': Benzema spielt Vinicius an, der legt per Hacke wieder ab auf Benzema, doch dessen Schuss wird geblockt und findet den Weg nicht Richtung City-Tor.

12 Kommentare