Trio erbeutete 320 000 Franken
Aktualisiert

Trio erbeutete 320 000 Franken

Innert gut einem Monat hat ein Diebestrio in den Kantonen Zug und Zürich mehr als 30 Straftaten mit einer Deliktsumme von über 320000 Franken verübt.

Es klaute Schmuck, Bargeld, Kleider sowie Handys und hob 14-mal mit einer gestohlenen Bankkarte Geld ab. Im Februar waren die 28-jährige Frau und die beiden Männer im Alter von 39 und 33 Jahren verhaftet worden. Wie das jetzt abgeschlossene Verfahren der Kapo Zürich ergab, hatte sich das Trio aus Albanien und dem ehemaligen Serbien-Montenegro illegal in der Schweiz aufgehalten.

Deine Meinung