Defektes Flugzeug: Trompeten-Sigi unterhält gestrandete Nati-Fans
Aktualisiert

Defektes FlugzeugTrompeten-Sigi unterhält gestrandete Nati-Fans

Nach dem Spiel gegen Serbien sind am Flughafen von Kaliningrad Dutzende Fans der Schweizer Nati gestrandet. Die Stimmung fällt aber nicht in den Keller – dank Trompeten-Sigi.

von
sul

Der Schaffhauser Sigi Michel – besser bekannt als «Trompeten-Sigi» – sorgt am Flughafen von Kaliningrad für Stimmung.

Rund 100 Fans der Schweizer Nati stecken am Samstag nach dem Spiel gegen Serbien am Flughafen von Kaliningrad fest. «Wir hätten um 4:00 Uhr mit einer Maschine der Helvetic Airways abfliegen und um 6:30 Uhr in Zürich ankommen sollen», sagt ein Fan. Der Rückflug sei nun erst um 19:00 Uhr vorgesehen.

Trotz der Umstände sei die Stimmung in der Gruppe gut. Das hat einen ganz bestimmten Grund: «Unser Alleinunterhalter, der Trompeten-Sigi, heitert uns mit seinen Melodien kräftig auf», so der Fussballfan.

Warnung beim Pre-Check

Tobias Pogorevc, CEO der Helvetic Airways, bestätigt, dass der Rückflug von Kaliningrad nach Zürich verschoben wurde. «Das System des Flugzeugs hat beim Pre-Check eine Warnung angezeigt und kann deshalb nicht abheben», so Pogorevc.

Ein Mechaniker sei momentan nach Kaliningrad unterwegs und werde versuchen, das Problem zu beheben. «Falls das nicht geht, werden wir eine Ersatzmaschine nach Kaliningrad schicken, um die Fans zurückzuholen», sagt Pogorevc.

Eine kleine Kostprobe des weithin bekannten Trompeten-Sigi bekommen Sie im Video.

Deine Meinung