Publiziert

Corona im KopfTrotz Corona-Erkrankung fit im Kopf bleiben

Eine Infektion mit dem Coronavirus kann zu Gedächtnisschwierigkeiten führen. Wie du dem vorbeugen kannst, erklärt dir die Ärztin Daniela Gisler mit praktischen Tipps.

1 / 8
Erkrankst du an Corona, kannst du dich schlechter konzentrieren,  da das Virus Entzündungen im Gehirn verursacht.

Erkrankst du an Corona, kannst du dich schlechter konzentrieren, da das Virus Entzündungen im Gehirn verursacht.

Getty Images
Das Gedächtnis kann aber trainiert werden. Daniela Gisler, Oberärztin an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich, hat die Tipps.

Das Gedächtnis kann aber trainiert werden. Daniela Gisler, Oberärztin an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich, hat die Tipps.

PUK
Tipp 1
Das Erlernen von Sprachen und …

Tipp 1
Das Erlernen von Sprachen und …

Getty Images


Covid-19 führt zu einer Entzündung der kleinsten Gefässe, die sich auch im Gehirn befinden. Erkrankst du am Virus, kannst du dich darum schlecht oder nur kurz konzentrieren oder dir generell weniger merken. Die Hausaufgaben fallen dir dann besonders schwer. Erkranken deine Grosseltern an Corona, könnten sie sich komisch verhalten und dich vielleicht nicht mehr erkennen.

Die gute Nachricht: Das Gedächtnis kannst du wie einen Muskel trainieren. Und zwar so:

Täglich trainieren

Das Erlernen von Sprachen und das Büffeln von Mathe trainieren deine Konzentration und Aufmerksamkeit. Nutze dazu gleich deine Hausaufgaben! Die musst du ja sowieso täglich erledigen. Ein Puzzlespiel hätte einen ähnlichen Effekt.

Gemeinsam trainieren

Organisiere einen Spieleabend. Denn Gedächtnisspiele wie Memory, aber auch Strategiespiele wie Siedler trainieren das planerische Vorgehen und sind zudem wirksam gegen den «Corona-Koller»!

Lecker trainieren

Backe einen Kuchen – aber rechne alle Mengenangaben auf zwei Drittel um. Und als Steigerung kannst du dir die Arbeitsschritte merken, statt sie vom Rezept abzulesen.

Sozial trainieren

Gehe für deine älteren Nachbarn einkaufen und schaue dabei möglichst selten auf den Einkaufszettel. Das ist nicht nur ein super Gedächtnistraining, sondern fördert auch deine sozialen Kompetenzen.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Mühe mit der Corona-Zeit?

Hier findest du Hilfe:

BAG-Infoline Coronavirus, Tel. 058 463 00 00

Dureschnufe.ch, Plattform für psychische Gesundheit rund um Corona

Branchenhilfe.ch, Ratgeber für betroffene Wirtschaftszweige

Pro Juventute, Tel. 147

Serie «Corona im Kopf»

Tipps für deine Psyche

Die Corona-Zeit bereitet dir Mühe? Du kämpfst mit Schlafstörungen oder Ängsten? Erzähle es uns hier im Formular.

Zusammen mit der Psychiatrischen Uniklinik Zürich liefert dir 20 Minuten von Montag bis Freitag Tipps für deine psychische Gesundheit. Die Serie beschäftigt sich mit typischen Problemen in der Corona-Zeit. Gemeinsam schaffen wir es da durch!

Die bisherigen Tipps in der Übersicht:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.