Trotz Exploit bleiben die Rollen verteilt
Aktualisiert

Trotz Exploit bleiben die Rollen verteilt

Beim 2:2 in Palermo hat der FC Thun ein Ausrufezeichen gesetzt. Doch lassen sich die Italiener vom Aussenseiter auch ein zweites Mal überraschen?

von
Peter Berger
Freudig ins Rückspiel gegen Palermo: Thuns Roland Bättig, David da Costa und Thomas Reinmann (v.l.) gestern im Abschlusstraining.

Freudig ins Rückspiel gegen Palermo: Thuns Roland Bättig, David da Costa und Thomas Reinmann (v.l.) gestern im Abschlusstraining.

Die Antwort fällt deutlich aus: «Mit dem Ausscheiden beschäftige ich mich nicht», so Stürmerstar Fabrizio Miccoli, dem vor einer Woche in der Nachspielzeit der Ausgleichstreffer für Palermo gelungen war. Trainer Stefano Pioli betont derweil: «Ich habe nicht die Hoffnung, sondern die Überzeugung, dass wir das Spiel gewinnen.» Auch für ­Präsident Maurizio Zamparini gibt es keinen Zweifel: «Wir gewinnen 2:0.»

Thuns Trainer Bernard Challandes reagiert gelassen, auch auf Zamparinis Aussage. «Präsidenten sind Präsidenten», sagt der Romand, der vor seinem Engagement bei Thun unter den umstrittenen Bossen Bulat Tschagajew (Xamax) und Christian Constantin (Sion) gearbeitet hat. «Als Präsident eines Klubs mit 60 Millionen Euro, kann er ja vor einem Spiel gegen einen Gegner mit einem Vier-Millionen-Euro-Budget nicht sagen: Das wird schwierig.» Auch deshalb hält Challandes fest: «Die Rollen bleiben klar verteilt: Wir sind die Kleinen, Palermo der Favorit.»

Der Trainer sieht im 2:2 sogar eine Gefahr, «denn es ist ein gutes Resultat, mit einem 0:0 oder einem 1:1 sind wir weiter. Aber genau so dürfen wir nicht denken, auch nicht unterbewusst.» Bei Goalie ­David da Costa besteht diese Gefahr jedoch nicht. «Palermo bleibt das Top-Team, bei uns muss alles stimmen, damit wir ein positives Resultat erreichen.»

Die Thuner sind bestrebt, sich nicht ablenken zu lassen. So sollen die selbstbewussten Äusserungen der Italiener nicht überbewertet werden. Und auch nicht, dass Palermo angeblich an Stürmer Dario Leczano interessiert sei.

Deine Meinung