Starke Schmerzen: Trotz gebrochenem Zeh meistert Queen Consort Camilla alle Trauertermine

Publiziert

Starke SchmerzenTrotz gebrochenem Zeh meistert Queen Consort Camilla alle Trauertermine

Seit einer Woche absolvieren King Charles III und seine Frau einen wahren Terminmarathon und sind unermüdlich unterwegs. Was bislang niemand merkte: Die 75-Jährige hat starke Schmerzen.

von
Katrin Ofner
1 / 5
Queen Consort Camilla weicht ihrem Mann in seinen wohl schwersten Stunden nicht von der Seite.

Queen Consort Camilla weicht ihrem Mann in seinen wohl schwersten Stunden nicht von der Seite.

Getty Images
Ob Sitzungen, Trauer-Termine oder Reisen durchs Land, die 75-Jährige unterstützt König Charles III. seit dem Tod seiner Mutter, Queen Elizabeth. 

Ob Sitzungen, Trauer-Termine oder Reisen durchs Land, die 75-Jährige unterstützt König Charles III. seit dem Tod seiner Mutter, Queen Elizabeth. 

AFP
Dabei macht sie gute Miene zum schmerzhaften Spiel.

Dabei macht sie gute Miene zum schmerzhaften Spiel.

Getty Images

Darum gehts

Am 8. September verstarb Queen Elizabeth II auf ihrem schottischen Landsitz Balmoral. Seitdem sind ihr Sohn und der neue König, Charles III. (73), und seine Frau, Queen Consort Camilla, nonstop unterwegs. Inmitten von Sitzungen, Trauer-Terminen und Reisen durchs Land kam nun heraus: Die 75-Jährige absolviert das alles mit einem gebrochenen Zeh.

Britischen Medien zufolge hat sich die Königsgemahlin schon vor dem Tod der Monarchin verletzt – und sollte sich eigentlich schonen. Doch Camilla zeigt sich stets an der Seite ihres Mannes und stärkt ihm nach dem Verlust seiner Mutter den Rücken – all das unter starken Schmerzen und mit Absatz-Schuhen.

«Ein unglückliches Timing»

«Sie kämpft weiter und lässt sich nicht von ihrer Pflicht und von dem abhalten, was sie für den König, die Familie und das Land tun muss», sagt ein Insider gegenüber «The Sun». Eine andere dem Königshaus nahestehende Quelle verrät dem «Daily Telegraph»: «Das war, gelinde gesagt, ein unglückliches Timing, aber sie hat es absolut tapfer gemeistert.»

Wie genau sich die Frau von König Charles III. die Verletzung zugezogen hat, ist unklar. Der Palast wolle sich nicht zum Gesundheitszustand einzelner Familienmitglieder äussern.

Verfolgst du die Berichterstattung rund um den Tod der Queen?

Am Freitag geht es nach Wales

Am Freitag geht der Terminmarathon für Camilla und das neue Staatsoberhaupt nach einem Ruhetag am Donnerstag weiter. Die beiden werden nach Wales reisen und die Hauptstadt Cardiff besuchen. Dort werden sie unter anderem an einem Gottesdienst für die verstorbene Königin in der Kathedrale von Llandaff teilnehmen, wie der Bischofssitz mitteilte. Anschliessend wird das Paar im walisischen Parlament erwartet, um Beileidsbekundungen entgegenzunehmen, bevor es am Nachmittag auf die Burg Cardiff Castle geht. 

Für Charles ist es der erste Besuch in Wales seit dem Tod seiner Mutter. Vor seiner Ernennung zum König trug er den Titel Prinz von Wales. Diesen hat nun sein Sohn und Thronfolger, Prinz William (40), übernommen. Dessen Frau Kate (40) ist damit nun Prinzessin von Wales.  

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

58 Kommentare