Neues von der Preisfront: Trotz Spott: Auch Coop senkt die Preise
Aktualisiert

Neues von der PreisfrontTrotz Spott: Auch Coop senkt die Preise

Laut Coop ist die Migros-Preisreduktion eine Mogelpackung. Trotzdem zieht der Detailhändler mit und vergünstigt Milch, Spaghetti und Glacen.

von
bal

Coop hält sich nicht zurück mit Kritik an der Preisreduktion bei der Konkurrenz. «Migros vergünstigt 170 Pyjamas und Hemden. Zudem Glace-Produkte, was nicht zur Saison passt – das ist doch aus Kundensicht ein kaum relevanter Warenkorb», sagt Sprecher Nicolas Schmied.

Obwohl sich Coop über die günstigen Migros-Pyjamas mokiert, hat der Detailhändler jetzt doch mit Reduktion der Preise des eigenen Sortiments reagiert: Seit Dienstag sind bei Coop 51 Produkte günstiger. Darunter ebenfalls Glacen. Aber auch Pouletbrust, Pizza, Milch und Spaghetti kosten weniger. Wieso reagiert man auf den «nicht echten Preisabschlag» mit einer eigenen Preissenkung? Dazu Schmied: «Wir stellen in jedem Fall Preisparität her – das ist ein Versprechen an die Kunden.»

Migros-Sprecher Urs Peter Naef entgegnet: «Dass Coop nachzieht, zeigt doch, dass unsere Aktion keinesfalls irrelevant ist.» Zudem mache der Preisabschlag auf Pyjamas und Hemden nur 1,4 Mio. Franken aus – von total 20 Mio. Franken, um die Migros die Verkaufspreise bei 500 Produkten gesenkt habe. Und die Schlacht ist noch nicht zu Ende: Migros vergünstigt in den nächsten Wochen weitere 90 Artikel – Coop dürfte nachziehen.

Deine Meinung