Aktualisiert 08.02.2010 07:51

UBSTrotz Verlust Milliardenboni

Am Dienstag gibt die UBS ihre Geschäftszahlen für das Jahr 2009 bekannt. Experten und Analysten rechnen mit einem Jahresverlust in der Grös­senordnung von 3 bis 4 Milliarden Franken.

Laut der Zeitung «Sonntag» will die Grossbank aber trotzdem Boni in der Höhe von 2,9 Milliarden Franken auszahlen. Ursprünglich habe die UBS gar Boni in der Höhe von 4 Milliarden Franken verteilen wollen. Damit sei die Finanzmarktaufsicht (Finma) aber nicht einverstanden gewesen. Nun habe sich die Aufsichtsbehörde mit der Grossbank auf eine Reduktion geeinigt. «Es sind nun weniger als 3 Milliarden», zitiert die Zeitung einen Insider. UBS-CEO Oswald Grübel hat kürzlich bekanntgegeben, dass er selbst auf einen Bonus für 2009 verzichtet. (20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.